Lampen für Kinder – bunte Auswahl und tolle Motive

Lampen für Kinder – bunte Auswahl und tolle Motive

Eine Kinderzimmerlampe bringt nicht nur Licht ins Dunkel, sondern sorgt, wenn sie ein kindgerechtes Design hat, auch für eine tolle Atmosphäre. Die Auswahl ist riesig – von der Hängelampe über die Schreibtischlampe bis hin zur Stehlampe in bunten Farben oder lustiger Aufmachung bleibt kein Wunsch offen. Coole Lampen lassen Kinderherzen höher schlagen und sorgen dafür, dass jedes Eck gut ausgeleuchtet ist.

Cooles Licht für die Kids

Kleine Leseratten werden sich freuen, wenn an ihrem Bett eine Nachttischlampe angebracht ist. So können sie auch noch ein bisschen später am Abend in ihrem Lieblingsbuch schmökern. Dabei ist die richtige Beleuchtung für die Augen das A und O.

Kinder, die sich im Dunkeln ängstigen, freuen sich vermutlich über ein Nachtlicht, welches einfach in die Steckdose gesteckt werden kann und vermeintlich böse Geister vertreibt.

Die Schreibtischlampe

Ein besonderes Augenmerk sollten Eltern auf die Schreibtischlampe legen: vor allem wenn der Nachwuchs bereits in der Schule ist und Hausaufgaben machen muss, sollte der Arbeitsplatz ausreichend ausgeleuchtet sein. Ansonsten macht sich schnell Müdigkeit breit. Sie sollte nicht nur hell genug sein, sondern auch blendfrei. Noch besser ist es aber, wenn sie sich in der Helligkeit verstellen lässt.

Deckenleuchten für das Kinderzimmer

Die Deckenleuchte sorgt für die nötige Grundbeleuchtung. Natürlich darf sie aber gerne durch weitere Lampen für Kinder an den unterschiedlichen Stellen ergänzt werden – durch eine Wandlampe, eine Stehlampe, eine Nachttischlampe etc. Mit diesen kann man dann als Ergänzung zur Deckenlampe ganz bestimmte Bereiche des Zimmers gezielt ausleuchte

Das Design

Zwar soll eine Lampe vor allem eins: Helligkeit bringen. Bei Kindern ist aber das Design ebenfalls von großer Bedeutung. Was darf es denn sein? Eine Wandleuchte mit lustigem Motiv? Eine Deckenlampe im Fußball Design? Oder doch eher eine Wandlampe, auf der eine Prinzessin, ein Ritter oder ein Dino abgebildet sind? Egal, um welches Design es sich handelt – dem Kind sollte es gefallen, denn dann bringt die Lampe nicht nur das Kinderzimmer zum Strahlen, sondern auch die Kinderaugen.

Bei einer Kinderzimmerlampe darf es also ruhig mal ein bisschen bunter und ausgefallener sein. Und, was viele nicht bedenken: Mit einer ausgewogenen Beleuchtung kann man prima ein kuscheliges Ambiente und eine tolle Atmosphäre ins Zimmer zaubern.

Die Helligkeit

Dimmbare Lichtquellen sind immer praktisch. Die Grundbeleuchtung des Zimmers sollte möglichst warmweiß sein, genauso wie auch die Beleuchtung in der Spielecke. Am Schreibtisch hingegen darf die Lampe auch in universalweiß erstrahlen.

Menü schließen